Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutz

2016

Die naturverbundene Frühlingsgöttin „Ostara“ unterstützt die Menschen in ihrem geistigen Wachstum.
Sie bringt das Unbewusste zum Vorschein, das verwandelt und somit ins Licht getragen werden darf.
Sie unterstützt uns dabei unsere Ängste zu überwinden, damit das Licht es ganz werden lässt.
So zeigt sich Ostara besonders im Frühjahr in der Natur in ihrer ganzen bunten Schönheit und Vielfalt.
Das Ei von Ostara ist das Symbol der Ganzheit und des Neubeginns.
Es kommt ganz verschlossen in seiner Schale und immer dann, wenn die Schale sich öffnet,
darf das Neue beginnen.

So setze auch Du dich im Steinkreis in den Osten um für dich zu klären welch neue gute Kraft
sich in Dir 2016 öffnen will.

Zu diesem Neubeginn stellt der Verein Form ganzheitliche Gesundheit e.V. Dir für 2016 - 2 Möglichkeiten zur Verfügung.

1. Sie können symbolisch ein Blumenzwiebel in die Erde geben
Bitte hierfür nur den äußeren grünen Kreis um das Kunstobjekt Herz nutzen.
Einen kleinen Ast dazu stecken als Merkmal, dass hier schon rituell gearbeitet wurde


2. Sie können symbolisch ein Holzei,
welches für Sie vorbereitet wurde verwenden und beschriften und dann an den äußeren 8 Bäumen des Steinkreises anbringen.

Noch bis 31.04.2016 am Trimm dich Pfad der Seele

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.